ARBEIT UND LEBEN DGB/VHS e.V.
Internationale Berufserfahrung
durch Lernaufenthalte in Europa
ERASMUS+
 

EVST Berlin

Zielgruppe:
Berufsbereiche:
  • Kommunikations- und Medienberufe
  • Hotel- und gastgewerbliche Berufe
  • Handwerksberufe
  • Gesundheits- und Pflegeberufe
  • Land- und forstwirtschaftliche Berufe
  • Erziehungs- und Sozialberufe
  • Kaufmännische und Dienstleistungsberufe
  • Gewerblich-technische Berufe
Beschreibung:

Das Projekt ist deutschlandweit ausgeschrieben. Bewerben können sich Auszubildende in vollzeitschulischer und dualer Ausbildung sowie Fachkräfte der Berufsbildung. Bevorzugt gefördert werden jedoch Bewerberinnen und Bewerber aus Berlin und Brandenburg.

Neben reinen Betriebspraktika können auch Fremdsprachentrainings und/oder „Berufsfelderkundungen“, als themenbezogene Projektaufträge im Rahmen der Auslandsaufenthalte organisiert werden.

Laufzeit:
01.06.2016 – 31.05.2018
Projektpartner in
England, Irland, Frankreich, Spanien, Italien, Malta, Polen, Türkei
Nähere Informationen:
 

Auszubildende und Absolventen einer Berufsausbildung:

Verfügbare Stipendien:
300
Dauer:
3 - 25 Wochen
 

Fachkräfte der Berufsbildung

Verfügbare Stipendien:
15
Dauer:
1 Woche
1. Schritt zur Bewerbung:

Schreiben Sie uns eine E-Mail, in der Sie angeben:

  1. In welches Land sie reisen möchten
  2. Von wann bis wann Sie Ihren Auslandsaufenthalt planen
  3. In welchem Berufsbereich Sie ihre Ausbildung machen oder abgeschlossen haben
  4. Über welche Berufsschule / Ausbildungsbetrieb Sie sich für die Teilnahme an einem Mobilitätsprojekt bewerben.
Projektträger:
  • ARBEIT UND LEBEN - DGB/VHS Berlin-Brandenburg
  • Keithstr. 1/3
  • 10787 Berlin
  • Telefon: + 49 (0) 30 - 5130 192 50
  • Fax: + 49 (0) 30 - 5130 192 98
  • E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Website: http://www.berlin.arbeitundleben.de
  • Sitz: Berlin
    Vereinsregister: Amtsgericht Charlottenburg - VR 12205
    Vorsitzende: Doro Zinke

Ansprechparter/-in:
    • Ildikó Krén
    • Telefon: + 49 (0) 30 - 5130 192 50
    • Fax: + 49 (0) 30 - 5130 192 98
    • E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!